Kontakt AGB | Anmeldung Top Travel Group
  Land auswählen, in dem Sie ein Gruppenhaus suchen möchten! Land, in dem Sie ein Gruppenhaus suchen möchten

Gruppenhaus, Ferienhaus, Unterkunft, Gästehaus Italien

zurück
Gruppenhaus der Merkliste hinzufügen um später eine gesammelte Anfrage abzusenden.



Hausname

 

Betten

Montaione (833)      35

Ausstattung

Badestelle 

Verpflegung

Selbstverpflegung 

Informationen

Unser Selbstversorgerhaus hat 25 Betten und 3 Betten im benachbarten Appartment und liegt bei Montaione, einem kleinen Städtchen im Herzen der klassischen Toskana. San Gimignano ist 25 Kilometer entfernt, Florenz, Siena, Pisa liegen im Radius von 70 Kilometern. Casa Pomponi liegt in den Weinbergen ca. drei Kilometer unterhalb von Montaione.

Montaione ist ein kleiner, typisch toskanischer Ort mit Bars, Cafés und Geschäften (freitags Wochenmarkt). Geprägt von südlicher Lebensart vermittelt er uns einiges an italienischer Lebenskultur. Im Sommer finden zahlreiche Feste auf dem Dorffestplatz statt wie etwa das “Festa di l’Unita”, und er ist Treffpunkt für Jung und Alt.
Das Gruppenhaus, ein ehemaliges toskanisches Bauernhaus, liegt direkt im Anbaugebiet des Chianti Putto, zwischen Florenz und Siena, inmitten von Weinbergen mit einer phantastischen Aussicht.

Zum Kochen steht eine Gruppenküche mit Gastronomieherd, Backofen, zwei großen Kühlschränken mit Eisfach zur Verfügung. Gegessen wird im Speiseraum oder auf der Terrasse.

Neben den Mehrbettzimmern im Obergeschoss lädt auch ein gemütlicher Kaminraum zum Verweilen ein. Duschen und WC findet man auf der Etage. Im Haus sind 25 Betten aufgestellt. 3+7 weitere Betten stehen in benachbarten Appartements zur Verfügung. Es ist W-LAN vorhanden.

Besonders attraktiv ist die große Terrasse mit einem fantastischen Blick in die toskanische Landschaft.
Es gibt einen großen Pool der vom 1. Mai bis 30. September geöffnet ist.

Wir empfehlen die Mitnahme eines eigenen PKW`s

Betten-Details

Im Erdgeschoß ist ein großer Aufenthaltsraum und die Küche mit Gastronomiegasherd 4-flammig, Backofen, zwei Kühlschränken mit Gefrierfach und einer Nirosta-Doppelspüle. Vom Erdgeschoss geht die große Terrasse mit Panoramablick ab.

Im 1.OG befinden sich drei 4-Bettzimmer, ein 3-Bettzimmer und zwei Aufenthaltsräume.

Das 2.OG beherbergt noch drei DZ und ein 4-Bettzimmer.

Die Sanitäranlagen befinden sich jeweils auf den Fluren der Etagen. Neben den Mehrbettzimmern im Obergeschoss lädt auch ein gemütlicher Kaminraum zum Verweilen ein.

Im Nachbarhaus befinden sich ein 3-Bettzimmer und ein 7-Bettzimmer inklusive Dusche und WC (ab einer Belegung von 22 Personen). Bei Bedarf können 8 weitere Betten in den Appartments gegen Aufpreis dazu gebucht werden.

Freizeitaktivitäten

Viele Gruppen batiken, töpfern, basteln oder veranstalten Geländespiele.

Am Pool steht Ihnen eine Wiese zur Verfügung.

Volleyball, Fußball, Völkerball oder ganz einfach in der Sonne liegen, alles was Sie möchten, ist hier möglich.

Die Außendusche, die Sie am Rande der Wiese finden, bringt eine wunderbare Erfrischung in den heißen Sommermonaten.
Freuen Sie sich schon jetzt auf einen Sprung ins kühle Nass, wenn die toskanische Hitze es zu gut mit Ihnen meint. Aus dem Pool heraus hat man einen herrlichen Panoramablick in die Landschaft! Wir haben im Außenbereich für Sie eine Tischtennisplatte aufgebaut und wünschen Ihnen viel Spaß und erfolgreiche Turniere.

Ausflugsmöglichkeiten

Siena
Siena das Juwel gotischer Baukunst, hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die sienesische Identität ist geprägt von der historischen Rivalität zu Florenz. Florenz, als Renaissance-Stadt, gibt sich rational und pragmatisch, Siena hingegen mystisch und romantisch. Bekannt ist Siena für das zweimal im Jahr stattfindende Pferderennen, den „Palio“. Der Austragungsort dieses Rennens ist der Platz „Il Campo“. Hier finden Sie auch den „Palazzo Pubblico“. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Dom.

Besichtigung der geothermischen Anlagen in Laderello. Dort können Sie z.B. das geothermische Kraftwerk und die Thermalquellen besichtigen. Das Museum ist täglich geöffnet. Die Besichtigung ist kostenlos. Voranmeldung ist notwendig


Lucca
Lucca hat die berühmteste Stadtmauer, zur Ferstigstellung der Mauer brauchte man 150 Jahre. Sie gilt als die schönste und besterhaltene Anlage dieser Art in Italien. Innerhalb der Stadtmauer lässt sich wunderbar bummeln


Pisa
Das touristisches Herz ist sicherlich der „Piazza dei Miracoli“ („Platz der Wunder“) mit dem schiefen Turm, dem Dom und dem Baptisterium. Der Turm ist nach letzten Informationen wieder begehbar. Der Eintritt wird so um 15€* liegen. Der Dom ist sehenswert, da er sehr viele islamische Einflüsse aufweist.


Volterra
Von dort Oben hat man eine phantastische Sicht über die Toskana, denn Volterra liegt ca. 500 m hoch.

Besichtigungen in Volterra:
Die Alabasterwerkstätten, die schon seit den Etruskern in Volterra Tradition sind. Der Park an der alten noch intakten Festung, in der angeblich noch Terroristen der „Brigade rossa“ hinter Kerkermauern schmachten. Ansonsten lädt das mittelalterliche Städtchen (ca. 13.000 Einwohner) zum Bummeln und Eisessen in den kleinen Gassen ein. Das alte Amphitheater an der nördlichen Stadtmauer die „Piazza dei Priori“ mit dem Palazzo.


Carrara
Schon in der Antike wurde hier Marmor für Tempel und Statuen gewonnen. Die Kulisse ist eindrucksvoll. Man kann die Steinbrüche sehen und in den Manufakturen den Kunsthandwerkern über die Schulter schauen. Natürlich wird es gerne gesehen, wenn das eine oder andere kleine Souvenir gekauft wird. Besonders lohnenswert ist auch ein Besuch des Marmormuseums.


Schiffsrundfahrt Cinque Terre
Der Küstenabschnitt bietet ein beeindruckendes Landschaftsbild: Felsklippen und steile, mit Wein bepflanzte Hänge stürzen jählings zum Meer. Dazwischen, in enge Täler oder hoch über dem Meer sieht man Dörfer mit abenteuerlich in- und übereinander verschachtelten, bunten Häusern. Die Cinque Terre ist eine, in Jahrhunderte langer Arbeit geschaffene Kulturlandschaft. Die Menschen haben Terrassen geschaffen, mit Steinmauern das fruchtbare Land gesichert, um Wein und Oliven anzubauen.

Es gibt einen ausgeschilderten Wanderweg (blauweiße Markierungen) zwischen Monterosso und Riomaggiore. Die Wanderung ist durch die häufigen Anstiege und den teils schwierig begehbaren Weg ziemlich anstrengend, aber bei gutem Wetter ungefährlich.


Florenz
Der schönste Start für eine Besichtigungstour von Florenz ist der Piazzale Michelangelo. Von dort eröffnet sich ein traumhafter Panoramablick über die Stadt und auf den Arno mit seinen Brücken.

Besichtigungen (eine kleine Auswahl):
Santa Croce: Franziskanerkirche mit den Gräbern von Michelangelo, Machiavelli und Galileo GalileiPonte
Vecchio: Ladenbrücke mit GoldschmiedelädenPiazza della Signoria mit Palazzo Vecchio
Uffizien: Staatsarchiv und eine der wichtigsten Gemäldesammlungen der WeltDuomo Santa Maria del Fiore mit Kuppelbesteigung
Baptisterium: achteckige große Taufkirche mit 3 bronzenen KirchenportalenMercato di S. Lorenzo (Lederwaren, Textilien, Souvenirs, Schmuck)
Pitti: ehemaliger Palast der Familie Pitti mit mehreren Museen
Boboligärten: Park hinterm Palazzo Pitti mit Brunnen, Statuen und Grotten

Tipp: Erleben Sie vom Piazzale Michelangelo aus den herrlichen Anblick von Florenz bei Nacht, bummeln durch die abendlichen Gassen, wo Feuerspucker, Gaukler und Musiker Straßentheater machen.

Preis

auf Anfrage

 

 
zurück
Gruppenhaus der Merkliste hinzufügen um später eine gesammelte Anfrage abzusenden.