Kontakt AGB | Anmeldung Top Travel Group
  Land auswählen, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten Land, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten

Reisen, Jugend-Reisen Tunesien

zurück

Reisename

 

Dauer

Rundreise Tunesien (31)   9 Tage / 8 Nächte

Reise-Beschreibung

Höhepunkte zwischen Karthago und Sahara! Die „einzigartige Schönheit dieses Landes auf dem
rauhen, prächtigen Boden Afrikas“ rühmte die Abenteurerin Isabelle Eberhard schon Ende des
19. Jahrhunderts. In geruhsamen Tagesetappen wollen wir uns auf dieser kulturhistorischen
Studienreise der Schönheit Tunesiens nähern. Das kulturelle Erbe der Phönizier, Römer und
Byzantiner ist ebenso eindrucksvoll wie die Baukunst des frühen Islam, die Oasen und die
Berberdörfer. Unsere Reise ermöglicht Ihnen einen Einund Überblick über das kleine,
abwechslungsreiche Land. Sie wohnen in sehr guten Hotels und haben genügend Freizeit, um zu
entspannen und den Urlaub zu genießen.

Beschreibung

1.Tag: Abreise nach Tunis
Flug nach Tunis. Flughafenassistenz. Empfang und Begrüßung durch die örtliche Agentur und
deutschsprachige Reiseleitung. Anschließend geht es auf Hannibals Spuren nach Karthago.
Besuch des antiken Hafens, der Nekropole und der Thermen des Antonius Pius. Von dort geht
es zur Kathedrale St. Louis, mit herrlichem Ausblick auf die Hauptstadt Tunis. Anschließend
Fahrt zum Künstlerort Sidi Bou Said. Bummel durch die Gassen und Gelegenheit zum Trinken
des traditionellen Minztees im Café des Nattes, das durch August Macke und Paul Klee
berühmt wurde. Transfer zum Hotel in Tunis.

2.Tag: Tunis - Kairouan
Besichtigung der weltberühmten Mosaikzyklen im Bardo-Palast-Museum. Weiterfahrt nach Dougga,
dem tunesischen Pompeji (Unesco Weltkulturdenkmal). Tempelanlagen, ein großartiges Theater,
Thermen und ein punisch-numidisches Mausoleum zeugen von einer glanzvollen Vergangenheit.
Weiterfahrt zur Heiligen Stadt Kairouan, die zu den vier wichtigsten Wallfahrts- und
Pilgerstätten der islamischen Welt zählt. Bummel durch die idyllischen Altstadtgassen der
Medina mit ihren interessanten maurischen Baudenkmälern, den Aghabiten Bassins, den
Barbier und Sidi Oqba Moscheen sowie Ladenstraßen mit Kunsthandwerkstätten.
Übernachtung in Kairouan.

3.Tag: Kairouan - Gafsa - Touzeur
Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke erreichen wir in südlicher Richtung Gafsa, das
Tor zur Sahara. Unterwegs Besuch der römisch-byzantinischen Ausgrabungen von Sufetuha. Wir
bestaunen das ungewöhnliche Kapitol, einen Triumphbogen, Forum, Theater, Tempel, Agoras und
die Thermalanlagen. Außerdem zahlreiche byzantinische Kirchen. Vorbei an den bedeutendsten
Posphatabbaugebieten bei Methaoui zur Dattelpalmenoase Tozeur. Übernachtung in Touzeur.

4.Tag: Touzeur - Insel Djerba
Vormittags Rundgang durch die engen Gassen, vorbei an alten Leimziegelgebäuden mit reicher
Ziegelornamentik zu den Ladenstraßen Touzeurs. Gelegenheit zu einer fakultativen Kutschfahrt
durch die Palmenoase. Auf den Spuren von Karl May´s Helden Durchquerung des Salzsees Chott
el-Djerid nach Kebili. Abstecher in das Tal von Sidi Bouhel, wo der Film „Der englische
Patient“ gedreht wurde. Auf der neuen Straßenverbindung Weiterfahrt in die Berge zum
Berberdorf Matmata mit einzigartigen unterirdischen Höhlenwohnungen, die bis zu 10 m tief
in den Kreideboden gegraben wurden. Weiterfahrt zur Insel Djerba. Hotelbezug für 2 Nächte.

5.Tag: Insel Djerba
Einst Schlupfwinkel von berüchtigten Piraten, ist Djerba heute beliebtes Ziel
sonnenhungriger Urlauber. Tag zur freien Verfügung oder nachmittags Gelegenheit zu einem
fakultativen Halbtagesausflug zum Hauptort Houmt Souk mit seiner moslemischen Wehrfestung
Ribat, dem berühmten jüdischen Ghetto mit historischer Synagoge La Griba sowie den
sehenswerten Töpfereien von Guellala. Rückfahrt zum Hotel.

6.Tag: Insel Djerba - Port el Kantaoui
Morgens mit der Fähre zum Festland. Besuch des farbenfrohen Henna- und Gewürzmarktes von
Gabes. Durch die weiten Ölbaumhaine des Sahel zur Olivenmetropole Sfax, zweitgrößte Stadt
Tunesiens. Hier werden Mandelplantagen in großem Maßstab kultiviert.Von dort nach El Djem,
bekannt als antikes Thysdrus, eine der blühendsten Städte des späten Römischen Reiches, wo
heute nur noch das kolossale Amphitheater aus dem 2. Jh. n. Chr. steht. Besuch des
sehenswerten archäologischen Museums, das eine schöne Sammlung römischer Mosaiken besitzt.
Ausgrabungen haben zudem ca. 30 römische Villen ans Tageslicht gebracht. Über Sousse zum
Ferienort Port El Kantaoui. Zwei Nächte in einem Strandhotel.

7.Tag: Port el Kantaoui / Tagesausflug nach Sousse und Monastir
Zunächst Besuch des moslemischen Wehrklosters Ribat von Sousse, der mit Marmor ausgelegten
großen Moschee und des Leuchtturms von Khalef. Einkaufsbummel durch die Altstadt der Medina,
die von einer Befestigungsmauer umgeben ist. Danach Fahrt nach Monastir. Besuch des
verschwenderischen, mit einer goldenen Kuppel gekrönten, Bourghiba-Mausoleum. Ebenso wie in
Sousse steht auch hier das sehenswerte moslemische Wehrkloster Ribat aus der Zeit der
Kreuzzüge. Nachmittags Rückfahrt nach Port el Kautaoui und Übernachtung im Hotel.

8.Tag: Port el Kantaoui - Tunis
Vormittag zur freien Verfügung und Badeaufenthalt. Nachmittags Fahrt nach Tunis (je nach
Verkehrstag).

9.Tag: Abreise ab Monastir oder Tunis
Frühstücksbuffet im Hotel. Frühmorgens Transfer zum Flughafen Tunis oder Monastir.
Flughafenassistenz, Rückflug.

 

 
zurück