Kontakt AGB | Anmeldung Top Travel Group
  Land auswählen, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten Land, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten

Reisen, Jugend-Reisen Zypern

zurück

Reisename

 

Dauer

Zypern - Kulturbrücke zwischen Orient und Okzident (43)   8 Tage / 7 Nächte

Reise-Beschreibung

Nur wenige Länder bieten auf so kleinem Raum eine solche Vielfalt an Landschafts- und
Klimazonen und in unmittelbarer Reichweite eine Fülle von Kulturdenkmälern – ein Bilderbuch
der Weltgeschichte. Überall auf Zypern findet man die Spuren einer mehr als 8000-jährigen
Geschichte. Neben den archäologischen Sehenswürdigkeiten hat Zypern in kunsthistorischer
Hinsicht sehr viel zu bieten: beeindruckende gotische Kathedralen und Klöster, ein Erbe der
Kreuzfahrerzeit, und vollständig ausgemalte Kirchen und Kapellen, Kleinodien der
byzantinischen Kunst. Die Gastfreundschaft ist den Bewohnern seit jeher heilig. Die
zypriotische Sprache kennt das Wort „Fremder“ nicht, sondern nur „Xenos“, das Gast bedeutet.

Beschreibung

1.Tag: Anreise nach Larnaca
Linienflug vom Heimatflughafen nach Larnaca. Transfer zum gebuchten Hotel in Limassol.
Zimmerbezug für 7 Nächte. Begrüssungscokktail und Programmbesprechung.

2.Tag: Ganztagesausflug nach Kakopetria
Fahrt ins Troodos-Gebirge nach Kakopetria, einem wildromantisch gelegenen Dorf, dessen
Ortskern unter Denkmalschutz steht. Hier am Rande des Troodos-Gebirges werden wir zu den
bedeutendsten byzantinischen Kirchen geführt. In der Nähe des Dorfes Galata finden wir die
Kirche Panayia Eleousa. Anschliessend sehen wir bei Nikitari in einem bewaldeten Tal die
eindrucksvolle Kirche von Assinou mit ihrem einzigartig erhaltenen Bilderzyklus, der
zwischen dem 12. und 14. Jh. entstanden ist.
Zuletzt besichtigen wir Ayios Nicolaos tis Stegis, eine vollständig ausgemalte Kirche.
Ihre ältesten Fresken stammen aus dem 11. Jh..

3.Tag: Ganztagesausflug nach Nicosia
Dieser Ausflug führt uns zuerst nach Nicosia, der geteilten Hauptstadt Zyperns. Die
Festungsanlage die die Stadt umgibt wurde 1567 von den Venezianern gebaut. Wir besuchen das
Byzantinische Museum, die Johannes Kathedrale, etc.. Anschließend sehen wir in Nicosia das
hervorragend ausgestattete Archäologische Museum (Funde vom Neolithikum bis zur römischen
Zeit) und das Handwerkszentrum im restaurierten Altstadtviertel „Laiki Yitonia“. Rückfahrt
nach Limassol am späten Nachmittag.

4.Tag: Ganztagesausflug nach Curium/ Paphos
Fahrt durch Limassol und weiter durch grüne Wein- und Zitrusplantagen zur antiken Stadt
Curium. Am eindrucksvollsten sind das römische Theater und die Villa des Eustolios mit
Mosaiken aus dem 5. Jh.n. Chr. und Reste einer frühchristlichen Basilika. In der Nähe
befindet sich außerdem das Heiligtum des Apollon Hylattes. An der landschaftlich sehr
eindrucksvollen Küste fahren wir vorbei an „Petra tou Romiou“. Im Jahre 46 n. Chr. kamen
Paulus und Barnabas auf ihrer 1. Missionsreise nach Paphos. Die Paulussäule nahe den Resten
der frühchristlichen Basilika erinnert noch heute an die Geißelung des Paulus durch die
einheimische Bevölkerung. Im Haus des Dionyssos, einer spätrömischen Villa, und im Haus des
Theseus sind eindrucksvolle, gut erhaltene Mosaiken mit Darstellungen aus der griechischen
Mythologie zu sehen. Über einer Schlucht, die sich bis ans Meer hinunterzieht, finden wir
das Kloster Ayios Neofytos, nach seinem Gründer, einem Einsiedler, benannt. Der von ihm
selbst gezimmerte Sarg und seine Schädelreliquie sind die kultischen Schätze des Klosters.

5.Tag: Ganztagesausflug ins Troodosgebirge
Wir fahren durch den „Schwarzwald“ Zyperns zum Marienkloster von Kykko. Wertvollster Besitz
des Klosters ist die uralte Ikone der Madonna mit dem Kinde. Das Kloster Trooditissa hat
eine malerische und sehr interessante Kirche, die im Jahre 1731 auf den Grundmauern einer
alten Kirche aus dem 13. Jh. errichtet wurde.

6.Tag: Ganztagesausflug nach Larnaca/ Lefkara/ Ayios Minas
In Larnaca besichtigen wir die eindrucksvolle Kirche des Heiligen Lazarus, dessen Grab sich
unter dem Altar befindet. In der Nähe des Salzsees besuchen wir die islamische Pilgerstätte
Chala Sultan Tekke, wo die Pflegemutter Mohammeds bestattet wurde. Anschließend zum Dorf
Kiti, wo wir die Kirche der Panayia Angeloktisti besuchen. Hier befindet sich das älteste
christliche Wandmosaik der Insel, eine Darstellung der Mutter Gottes aus dem 6. Jh.. Dieses
Mosaik zählt zu den beeindruckendsten Werken der frühbyzantinischen Kunst und ist
einzigartig auf der Insel. Weiterfahrt nach Lefkara, das seinen Ruhm und seinen Wohlstand
den Frauen zu verdanken hat. Sie fertigen seit 500 Jahren die berühmten geometrischen
Stickereien und Spitzen, die man „Lefkaritika“ nennt. Schon Leonardo da Vinci kaufte hier
1481 Spitzen für einen Altartisch des Mailänder Doms. Anschliessend fahren wir zum Kloster
Ayios Minas, das für seine Ikonenmalerei bekannt ist.

7.Tag: Ganztagesausflug nach Fikardou/ Macheras
Fahrt entlang der Osthänge des Troodos-Gebirges zum denkmalgeschützten Dörfchen Fikardou.
Weiter zum Kloster von Macheras und zum malerischen Frauenkloster Ayios Iraklidios im Gebiet
des antiken Königreiches Tamassos, das für seine Kupferverarbeitung berühmt war. In dessen
ehemaliger Hauptstadt bewundern wir die aus riesigen Steinen erbauten Königsgräber. Während
ihrer Missionsreise durch Zypern kamen der Apostel Paulus und sein Begleiter Barnabas
ebenfalls nach Tamassos. Sie wurden von Herakleidios begleitet, der nach seiner Bekehrung
zum ersten Bischof von Tammasos geweiht wurde. Seine Grabstätte wie auch die des Heiligen
Mnason soll sich in Tamassos befinden. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel.

8.Tag: Abreise ab Larnaca
Transfer zum Flughafen von Larnaca und Rückflug zum Heimatflughafen.

 

 
zurück