Kontakt AGB | Anmeldung Top Travel Group
  Land auswählen, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten Land, in dem Sie eine Gruppenreise bzw. Jugendreise suchen möchten

Reisen, Jugend-Reisen Malta

zurück

Reisename

 

Dauer

Die Spuren des Apostel Paulus - Pilgerreise durch Malta (9)   8 Tage / 7 Nächte

Reise-Beschreibung

1. Tag
Flug mit Air Malta nach Malta. Begrüßung durch die maltesische Reiseleitung und Transfer
zum Hotel. Übernachtung.

2. Tag / Malta Experience und die Frühgeschichte (Ganzgtagesausflug)
Durch die Malta Experience- Multivisionsschau erhalten wir zunächst einen Rückblick auf die 7000 Jahre alte, wechselvolle Geschichte des maltesischen Archipels. Anschließend betrachten wir das wundersame Kruzifix in der Kirche Ta´Giezu in Valletta, wo Sie genügend Zeit zur religiösen Andacht finden. Im weiteren Verlauf unseres Ausfluges besuchen wir die Höhle der Finsternis - Ghar Dalam, eine der ersten Wohnstätten der Ureinwohner Maltas. Zum Abschluß dieses Tages besichtigen wir die gut erhaltene Tempelanlage von Tarxien, deren Vorhof noch mit Feuerschale und Blockaltar erhalten ist.

3.Tag / Vallettta und der christliche Malteserorden (Halbtagesausflug)
Zu Ehren des Großmeisters La Valette wurde die uneinnehmbare Festungsstadt Valletta bennannt. Von dem ehemaligen Lustgarten und der Promenade der Ritter, hat man auch heute noch den schönsten Ausblick von den Upper Baracca Gärten auf der Bastionsmauer auf den Grand Harbour. Wir besuchen die St. John´s Co-Kathedrale, welche Johannes dem Täufer geweiht ist. Die einmaligen Deckengemälde zeigen Stationen aus seinem Leben, sowie Caravaggios bedeutendes Gemälde, die Enthauptung Johannes des Täufers. Nachfolgend begeben wir uns in das grüne Refugium des Großmeisterpalastes, den Neptunshof. Früher Sitz des multinationalen Christenordens, heute Sitz des Parlaments.

4. Tag / Auf den Spuren des Apostel Paulus (Ganztagesausflug)
Die beiden vorgelagerten Inseln St. Pauls Islands, nehmen für sich in anspruch, dass an dieser Stelle der Apostel Paulus schiffbrüchig geworden sein soll. Nahe der Stelle, an der er den ersten Einwohner getauft haben soll, steht am Wegesrand eine der ältesten Kapellen Maltas San Pawl Milqhi, was übersetzt, Sankt Paulus Willkommen, bedeutet. Seine weiteren Spuren führen uns nach Rabat, wo wir die frühchristlichen Katakomben und natürlich die
Paulusgrotte besichtigen werden. Anschließend besuchen wir in den ehrwürdigen Mauern der schweigenden Stadt Mdina, di Kathedrale. Dort soll Paulus den Statthalter Publius bekehrt haben. Eine einzigartige Ansammlung von Schätzen wird uns im Kathedralenmuseum geboten. Dort können wir uns am Fresko. Der Schiffbruch des Paulus von Mattia Preti sowie Kupferstichen von Albrecht Dürer gegenüberstehen. Besondere Bewunderung verdient das silberne Vortragekreuz vom Einzug in Jerusalem, sowie ein silberner Tabernakel von Benvenuto Cellini. Den Abschluss finden wir im dom von Mosta, die dortige Rundkuppel wurde dem Pantheon in Rom nachgebildet und ist mit beeindruckenden Wandmalereien, die Szenen aus dem Leben Christi zeigen, versehen.

5. Tag
Zur freien Verfügung


6. Tag / Marsaxlokk und die Blaue Grotte (Halbtagesausflug)
Heute besuchen wir das malerische Fischerdorf Marsaxlokk im Süden der Insel. In der Naturbucht liegen zahlreich Luzzu, buntbemalte Boote und die größte Fischereiflotte der Insel. Wir finden einen wohltuenden Moment der Ruhe in der Pfarrkirche, die der heiligen Madonna von Pompeij gewidmet wurde. Anschließend haben Sie die Möglichkeit von Wied iz-Zurrieq aus, eine Bootsfahrt zur Blauen Grotte zu unternehmen. Dieses winzige Fischerdörfchen liegt in einem tiefen Taleinschnitt und ist der Ausgangspunkt für eine eindrucksvolle Fahrt in schillernde, meerunterspülte Felsengewölbe. Ein effektvolles Naturerlebnis.

7. Tag / GOZO (Ganztagesausflug)
Nach 25 minütiger Überfahrt erreichen wir Gozo, die Schwesterinsel Maltas. Unsere erste Besichtigung findet auf dem Tafelberg im Gran Castello, der Zitadelle von Victoria, statt. In der Kathedrale Santa Marija versetzt uns das perspektivische Deckengemälde von Antonio Manuele in Erstaunen, es täuscht eine nicht vorhandene Kuppel vor. Nach einem Bummel durch die Altstadt finden wir in der Barockbasilika St. George Werke des Inselmalers Mattia Preti. Anschließend besuchen wir die neolithische Tempelanlage Ggantija. Dieser Komplex besteht aus zwei sehr gut erhaltenen Tempeln und einer gigantischen Außenmauer. Zum Abschluss dieses eindrucksvollen Programms begeben wir uns in die Wallfahrtskirche Ta`Pinu. Dieser wundervolle Ort ist durch die Marienerscheinung im Jahre 1883 zum Ziel vieler Pilger geworden, er berühmteste Besucher jedoch war Papst Johannes Paul II. Der Prozessionsweg ist mit Marmorstatuen ausgestattet.

8. Tag
Transfer zum Flughafen

 

 
zurück